Stefan Holthusen:          www.schmerztherapie-holthusen.de

 

Ausbildungstationen:

Wintersemester 1972/73
Ausbildung an der  Krankengymnastik Schule der Universität Göttingen.

1973 bis 1975
Studium der Pädagogik, Philosophie und Sportwissenschaften.

Medizinstudium:

1975 bis 1982 Universität Göttingen
27.Dezember 1982 Approbation

Ab 1977 Studium der Zahnheilkunde
1982 bis 1983 wissenschaftlicher Assistent am Zentrum Anatomie-
Abteilung Morphologie –der Universität Göttingen.

1983 bis 1985 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum Pathologie-
Abteilung Knochen –und Hämatopathologie.

1985 bis 1988 Tätigkeit als Praxisassistent / Vertreter in verschiedenen
Allgemeinmedizinpraxen. ( Stadt und Land )

Seit 1988 niedergelassener Arzt mit eigener Praxis in Göttingen.

Zusatzausbildungen:

-Chirotherapie, Sportmedizin, Naturheilverfahren, Akupunktur,
-Homöopathie, Atlastherapie ( nach Arlen ), Osteopathie,
-Neuraltherapie nach Huneke,
-Therapeutische Lokalanästhesie  ( Schmerzklinik Mainz )
-Neuro –und  Psychokinesiologie nach Klinghardt
-Psychosomatische Grundversorgung
-Ärztliche Hypnosetherapie

Seit 1991 Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin
Ausbildung zum Algesiologen

2003 Eröffnung des Regionalen Schmerzzentrums in Göttingen
2006/2007 Ausbildung Palliativmedizin
2007 Zertifikat: GCP / Prüfarzt für Klinische Studien
2009 Zweigniederlassung Göttingen/Reinhausen

 

 

Auszeichnung:
Erwähnung in der Focus-Ärzteliste von Deutschlands Top-Medizinern
Seit 2011 – 2016

Mitgliedschaften in medizinisch-wissenschaftlichen Fachgesellschaften.
-Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin ( DGS ).
-Deutsche Schmergesellschaft ( DSG ).
-Deutsche Schmerzliga ( DSL ).

-Gesamtdeutsche Gesellschaft für Manuelle Medizin ( GGMM ) 
  Gründungsmitglied.